Ende des Semesters

Interessant wie ich das vermisst habe obwohl ich es nur vor über einem halben Jahr eine Weile hatte. Mich mit einer speziellen Person zu unterhalten, sie zum lachen zu bringen, Zeit mit ihr zu verbringen. Irgendwie hatte die etwas an mir zu einem gewissen Zeitpunkt irgendwie in den falschen Hals bekommen. So war es wirklich schön daß mal wieder zu haben. Ein Abendessen mit Freunden, selbstgemachte Pizza, Wein, gute Musik und lange Gespräche über Gott und die Welt.
Meiner Freundin kann ich das allerdings nicht erzählen; naja, jedenfalls muss ich gewisse Anwesenheiten unerwähnt lassen, sie hat, noch bevor wir zusammengekommen sind, von irgendjemand erzählt bekommen, daß da letztes Semester zwischen mir und einer anderen definitiv nichts gelaufen ist.
Ähhhm... doch... genau das hat sie erfahren.
Sie hat trotzdem diese Neigung ihr den Hals umdrehen zu wollen.
Ich liebe meine Freundin, besonders wenn sie mich manchmal gegen jede andere Frau verteidigen will die mich auch nur näher ansieht.
Gerade eben fühle ich mich unglaublich leer weil sie nicht da ist, und unglaublich zufrieden, weil es sie gibt. Und ich fühle mich als ob sich all diese Sorgen des letzten Jahres langsam in Luft auflösen würden.
Naja, fast alle.
Der Umzug in zwei Wochen...
Keine Wohnung in Bamberg und ein ekelhafter Job der auf mich wartet... ich durfte mir gerade anhören daß ich dort völlig ausgenützt werde bei dem Stundenlohn.
Kunsttück, ja das werde ich. Ich brauche einen neuen Job, ich kann es mir nicht mehr leisten für ein Appel und ein Ei zu arbeiten. Und ich kann eh am Anfang nicht so lang arbeiten, ich will/muß ja Ende Juni nach Polen.
Und dann habe ich hoffentlich eine Wohnung (Basis... ) in Bamberg und kann dort für etwas mehr Geld arbeiten. Selbst Burgergrillen sollte mittlerweile ein besseres Verhältnis zwischen Kosten und Nutzen haben als mein alter Job.
20.5.08 01:35
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen