45-jährige männliche elfische Schamanin überfällt Unterwäscheladen

In Belfast hat ein 45jähriger Mann einen Überfall auf einen Laden für Frauenunterwäsche verübt.
Er hat offenbar die Verkäufer dort mit einem Messer bedroht und sich mit einem haufen Unterwäsche davongemacht.
Seine Verteidigung: Er hat sich zu dem Zeitpunkt für eine weibliche elfische Schamanin gehalten und sagt daß er wohl offenbar Realität und Fiktion etwas durcheinandergeschmissen hat. Er sagt er habe zu viel Shadowrun gespielt und das hätte ihm diese Wahnvorstellungen gegeben. Er glaubte zu der Zeit statt mit einem Messer mit einem Samuraischwert bewaffnet zu sein. Allerdings gibt er zu daß seine Erinnerung an das ganze etwas verwaschen ist.

Ähm...
Ich würde jetzt gerne etwas sarkastisches sagen über diese Nachricht, ich kann aber nicht. In diesem kurzen Text ist soviel abartig Bizarres enthalten...
Ich glaube sowas nennt sich eine Reizüberladung...

Oh mein Gott, ich werde nie wieder Shadowrun meistern können ohne daran zu denken was ich meinen Spielern damit antue...

Quelle: metro.co.uk
8.3.07 07:48
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen